ausgelöster CO-Melder in Wohngebäude

ausgelöster CO-Melder in Wohngebäude

Datum: 13. Juli 2022 um 21:56
Einsatzart: Brand > BMA/Objektalarm
Einsatzort: Neckarsulm
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort „BMA Objektalarm“ wurde die Abteilung Neckarsulm zu einem Mehrfamilienhaus alarmiert. Tatsächlich handelte es sich nicht um einen ausgelösten Haushaltsrauchmelder, sondern um die Auslösung eines CO-Warnmelders (Warnmelder vor Kohlenstoffmonoxid). Dieser befand sich an einem Treppenaufgang vom Kellergeschoss zum Hausflur.

Die Bewohner reagierten besonnen und richtig: Sie alarmierten die Feuerwehr. Die Fenster im Treppenhaus und die Haustüre wurden beim Verlassen des Gebäudes geöffnet und somit das Haus belüftet. Die Bewohner fanden sich vor der Haustüre im Freien (an der frischen Luft) ein. Erfreulicherweise führte das umsichtige Handeln dazu, dass keine Person durch das Einatmen des giftigen Gases verletzt wurde. Die Feuerwehr führte vor Ort Messungen durch und konnte Entwarnung geben. Es konnte kein Kohlenmonoxid mehr gemessen werden.

 

Weitere Informationen zu den Gefahren von Kohlenstoffmonoxid unter: https://www.co-macht-ko.de/

 

Andreas V.

Kommentare sind geschlossen.